LANDESVERBAND
SACHSEN–ANHALT
DEUTSCHER KOMPONISTEN e.V.
Schneyer

Bernhard Schneyer

* 1968 Wernigerode

Musikalische Ausbildung an der Musikschule Wernigerode (Violine, Klavier), den Spezialklassen für Musik (heute: Landesgymnasium für Musik) — Mitglied im Rundfunk-Jugendchor, Abitur, Hochschule für Musik C. M. v. Weber Dresden (Komposition bei Jörg Herchet, Klavier). Seit 1993 Lehrer für Musiklehre und Komposition (seit 2002 Leiter der Komponistenklasse, sowie seit 2008 des Jugendsinfonie- orchesters) am Konservatorium G. Ph. Telemann Magdeburg. Daneben 1994-95 Anstellung als Lehrer für Musiklehre, Komposition, Leiter des Musikschulorchesters und eines Studios für elektronische Klangerzeugung an der Musikschule Bernburg, seit 2001 Lehrauftrag für Gehörbildung und Tonsatz an der O.-v.-Guericke-Universität Magdeburg. Seit 2008 Leiter der Komponistenklasse Sachsen-Anhalt und Vizepräsident des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt.

Seine Werke wurden u.a. durch das Hochschulsinfonieorchester Dresden, die Magdeburgische Phil-harmonie, die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie, das Philharmonische Kammerorchester Wernige-rode, den Magdeburger Kammerchor, die Sinfonietta Dresden und das Trio Cantraiano Marburg unter der Leitung von GMD Christian Ehwald, GMD Christian Simonis, MD Christian Fitzner, Milko Kersten, Rainer Roos und Lothar Hennig aufgeführt. Ebenso arbeitete Schneyer mit Solisten und Kammermusikern wie Reiko Füting, Uwe Krause, Karoline Schulz, Matthias Lorenz und Maxim Böckelmann zusammen.

Werkauswahl

sowie .

Horst Irrgang †
Gerd Domhardt †
Gerhard Wohlgemuth †
Hans-Georg Burghardt †
Siegfried Bimberg †
Hans J. Wenzel †

Ortwin Benninghoff
Helmut Bieler
Thomas Buchholz
David Drambyan
Axel Gebhardt
Walter Thomas Heyn
Wladimir Iliew
Maria Leontjewa
Alfred Thomas Müller
Günter Neubert
Johannes Reiche
Bernhard Schneyer
Wolfgang Stendel
Willi Vogl
Regina Wenzel
Krzystof Zgraja