LANDESVERBAND
SACHSEN–ANHALT
DEUTSCHER KOMPONISTEN e.V.

HANS-STIEBER-PREIS 2009

1.) Definition und Zielsetzung

Die Hans-Stieber-Stiftung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt Deutscher Komponisten e.V. (LVDK) fördert seit 1977 den kompositorischen Nachwuchs und schreibt für das Jahr 2009 zum vierten mal den Preis in Form eines Wettbewerbes für junge Komponistinnen und Komponisten aus. Angesprochen sind hierbei Kinder und Jugendliche, die noch keine kompositorische Berufsausbildung abgeschlossen haben. Der Wettbewerb wird alle 2 bis 4 Jahre ausgeschrieben werden.

nach oben

2.) Teilnahmebedingungen

a)  Teilnehmer

Am Wettbewerb können sich Komponistinnen und Komponisten jeglicher Nationalität mit Wohnsitz in Deutschland beteiligen. Sie dürfen am 1. März, dem Geburtstag Hans Stiebers, im Jahr 2009 nicht älter als 23 Jahre sein.

b) Wettbewerbskomposition

Erwartet wird eine ein- oder mehrsätzige Duo- bis Septett-Komposition. Eine Dauer wird nicht vorgegeben, sie muss jedoch in der Partitur vermerkt werden. Folgende Instrumente stehen zur Verfügung: Sopran, Oboe, Fagott, Schlagzeug (...), Violine, Viola, Kontrabass. Zum Zeitpunkt der Einreichung darf das Werk aufgeführt, aber nicht publiziert, preisgekrönt oder anderweitig honoriert worden sein. Die Verwendung von Texten innerhalb des Werkes ist möglich, wenn der Autor über die gesetzlich vorgeschriebenen Vertonungsrechte verfügt. Jeder Teilnehmer darf sich nur mit einem Werk beteiligen.

c) Einzureichende Unterlagen

Einzureichen ist eine Partitur anonym in zwei gebundenen Kopien (keine Originale!). Die Partitur ist mit einem Kennwort und dem Alter des Teilnehmers zu versehen und darf ansonsten keinerlei Hinweise auf Namen oder Herkunft des Autors enthalten.

Der Sendung ist ein mit dem Kennwort versehener Umschlag beizulegen. Dieser Umschlag enthält das vollständig ausgefüllte Teilnehmerrevers und ein Foto.

Aufführungsmaterialien werden nur von den preisgekrönten Werken, unmittelbar nach Bekanntgabe der Preisträger eingefordert und müssen dann unverzüglich zugesandt werden.

Die Unterlagen sind bis zum 01.September 2009 an folgende Adresse einzureichen. Es gilt das Datum des Poststempels.


Landesverband Sachsen-Anhalt Deutscher Komponisten e.V.
Hans-Stieber-Stiftung
Böllberger Weg 188
D-06110 Halle (Saale)



d) Teilnahmegebühr

Parallel zur Einsendung ist eine Teilnahmegebühr in Höhe von 10,- € auf das
Konto: 382303499
BLZ: 80053762
bei der Stadt- und Saalkreissparkasse Halle zu überweisen.


e)  Abschlußbestimmungen

Die Entscheidung der Jury erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

Die Partituren der prämierten Werke gehen in das Eigentum des Archives des Händel-Hauses in Halle über.

Die Rücksendung der nicht prämierten Partituren ist möglich, wenn der Sendung ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt.

Mit der Einreichung erkennt der/die TeilnehmerIn die Wettbewerbsbedingungen an.

nach oben

3.) Preis und Preisverleihung

a) Es werden zwei Sachpreise vergeben:

  1. Multimedia-Noteboock mit vorinstalliertem hochwertigen Notationsprogramm
  2. Teilnahme an einem Sommerferienkurs der Komponistenklasse Sachsen-Anhalt (8 Tage mit Unterkunft und Verpflegung)


b) Preisgekrönte und diplomierte Kompositionen werden in einem Jahreskonzert der Komponistenklasse Sachsen-Anhalt im November 2009 durch das ensemble courage aufgeführt. Die Preisverleihung findet in feierlicher Form während des Konzertes statt.

nach oben

4.) Die Jury

a) Kuratorium der Hans-Stieber-Stiftung

b) Berufene Jurymitglieder

c) Jurymitglied mit beratender Stimme

nach oben
Ausschreibung
Satzung
Preisträger
Teilnahme

Downloads:

Teilnehmerrevers(PDF)
Satzung(PDF)