LANDESVERBAND
SACHSEN–ANHALT
DEUTSCHER KOMPONISTEN e.V.



PROGRAMM

Eröffnungskonzert

Mittwoch, 10.11.2004, 20:00 Uhr, Franckesche Stiftungen, Freylinghausensaal

Georg Friedrich Händel (1685 – 1759)
Concerto grosso op.6 Nr.12 h-Moll HWV 330
1. Largo
2. Allegro
3. Aria. Larghetto e piano
4. Largo
5. Allegro

Thomas Buchholz (geb. 1961)
Kammersinfonie X "Gethsemane"
nach einem Text von Ingeborg Stein
für vier Soloviolinen, Streichorchester und Sprecher
"Gethsemane" (Gedicht)
1. Satz (Tempo giusto)
Bibeltext 1 (Sie kamen ...)
2. Satz (Tempo lento)
Bibeltext 2 (Er stand auf ...)
3. Satz (Tempo giusto)
Bibeltext 3 (Da kam Judas ...)
"und sendet" (Gedicht)
4. Satz (Tempo lento)
"und sendet" (Gedicht)
5. Satz (Tempo giusto)

PAUSE

Alfred Schnittke (1934 – 1998)
concerto grosso no.6
für Klavier, Violine und Streichorchester (1993)
I Andante
II Adagio
III Allegro vivace

Ottorino Respighi (1879 – 1936)
"Antiche danze ed arie", Suite Nr.3
I Ignoto: Italiana
II Giovanni Battista Besardo: Arie die corte
III Ignoto: Siciliana
IV Lodovico Roncalli: Passacaglia

Elisaweta Blumina, Klavier
Theodor Toschew, Violine
Antje Büchner, Violine
Eva Heinig, Violine
Andreas Range, Sprecher

Collegium instrumentale des OPERNHAUSES Halle
Ltg.  und Solovioline: Arkadi Marasch

Portraitkonzert

Donnerstag 11.11.2004, 19:30 Uhr, Händel-Haus, Konzertsaal

Thomas Müller (*1943): Epiphanie für Ensemble
                                             Shakespeare-Sonetts

Elizabeth Bice, Sopran
Ensemble KONFRONTATION, Ltg. Thomas Müller
Moderation: Theo M. Lies

Liederabend

Freitag, 12.11.2004, 19:30 Uhr, Händel-Haus, Konzertsaal

Günter Neubert
"4 Impressionen nach Barlach" für Klavier solo (1978)

Wolfgang Rihm
"Hölderlin – Fragmente" für Gesang und Klavier (1976/77)
Fragm.57
Fragm.92
Fragm.19 An meine Schwester
Fragm.14
Fragm.17 Empedokles auf den Ätna
Fragm.38
Fragm.22 Gestalt und Geist
Fragm.4 Lied des Schweden

Andreas Pflüger
"5 Gesänge für Alt und Klavier nach Gedichten von Ingeborg Bachmann" (2004) UA
1. Botschaft
2. Reigen
3. Aus dem Monolog des Fürsten Myschkin
4. Im Gewitter der Rosen
5. Fall ab, Herz

Olav Kröger
"Abbild – Abglanz"
Liederzyklus für Mezzosopran und Klavier nach Texten von Yvonne Wachsmann (2003/2004)
1.Windmühlenrad
2. Kleeblattreigen
3. Gipfelstürmer
4. Schönheit
5. Herbstmelodie

Olav Kröger
"Wurstbude" (1997) UA
3 alltägliche Melodramen für Stimme und Klavier nach Texten von Matthias Politycki
I. Ein Wurstbudenbesitzer wünscht seinen Sonntagsgästen guten Appetit
II. Die Klofrau, das Ende der Sanftmut verkündend

PAUSE

Rainer Rubbert
"Sieben Gedichte von Renate Halbach für sich selbst begleitende Sängerin in Musik gesetzt von Rainer Rubbert"  (1999)
I. Magien
II. Wiederkehr
III. Schiffsbäuche
IV. Gleitflug
V. Nichts hört auf
VI. Asche, Asche
VII. Wie Schnee

Jens Müller
5 Lieder nach eigenen Worten aus "Wort-und Hand-Wege"
für Singstimme und Klavier (1993)

Sidney Corbett
Lied nach einem Gedicht von Barbara Köhler (2004) UA

Claudia Herr, Sopran
Olav Kröger, Klavier

Samuel-Scheidt-Ehrung

Samstag, 13.11.2004, 17:00 Uhr,  Händel-Haus, Glashalle

Samuel Scheidt (1587-1654):
                                        Sinfonia für 2 Trompeten, Posaune und Basso continuo
 

                                        Suite für 2 Blockflöten,2Violinen und Basso continuo
                                          Intrada-Courante-Galliard-Battaglia-Courante
 

                                        Paduana für 3 Gitarren und Basso
 

                                        Canzon Bergamasca für 5 Blockflöte
 

                                         Sinfonia für 2 Trompeten und Basso continuo

PAUSE

Gerd Domhardt(1945-1997)

Thomas Müller (*1939)
                                          Scheidt-Adaptionen 1992   für Instrumentalensemble

Samuel Scheidt (1587-1654)
                                          Suite für 4 Streicher und Basso continuo
                                          Paduane-Galliarde-Courante-Allemande
 

                                          "Laudate Domini"
                                           Concerto für 2 Soprane, Instrumente und Basso continuo

Schüler und Lehrkräfte des Konservatoriums "G. F. Händel", Halle
Schüler und Lehrkräfte des Fachbereichs "Alte Musik"
Leitung: Martina Quaas, Petra Burmann,
Mitglieder des Jugendsinfonieorchesters Halle
Leitung: Anthony Jenner

Kooperationsveranstaltung mit dem Konservatorium "Georg Friedrich Händel", dem Halleschen Musikrat und den Hallischen Musiktagen

SAXOLOGIE

Sonntag, 14.11.2004, 19:30 Uhr, Moritzburg, Halle

Neue Musik, Jazz und Pop
Kompositionen von Wladimir Iliew (* 1935)
1. Teil: Zyklus von 6 Kompositionen UA
    - Osterhymnus
    - The Three
    - Ragtime
    - Passion eines Jankees
    - Tango contra Techno
    - Saxologie

   2. Teil: - Das Erwachen
    - Wo ist Bethlehem heute?  (aus dem "Magnifikat")
    - Angst    (aus dem "Magnifikat")
    - Hoffnung   (aus dem "Magnifikat")
    - das Gute ist ewig (eine Bearbeitung aus dem musikalischen
        Erbe des 20. Jahrhunderts der Komposition:
       "Nobody knows you when yuo `re down
       and out" (Komp. Jimmie Cox)

Wladimir Iliew, Baritonsaxophon und Leitung
Bendix Maeder, Tenor- und Sopransaxophon
Torsten Volkmann, Alssaxophon
Wolfgang Kudritzki, Schlagzeug
Marcus Horndt, Piano/Keyboards
Detlev Haupt, Sprecher

LIVE-Elektronik

Montag, 15.11.2004, 20:00 Uhr, Händel-Haus, Glashalle

Thomas Müller   "Correspondance"
(* 1939)             für Violoncello, Tape und Live-Elektronik

Steffen Reinhold  "Die Worte"
(* 1967)              für Gitarre, Tape und Live-Elektronik

PAUSE

Eckhardt Rödger  "Micha"
(* 1941)               für Tape

Thomas-Christoph Heyde    "Apparitionen VI, Wellen vom Untergrund"
(* 1973)                              für Fagott und Elektronik

Wolfgang Winkler - Violoncello
Karsten Intrau  - Gitarre
Axel Andrae  - Fagott
Eckhardt Rödger - Live-Elektronik

Ekmelische Musik

Mittwoch, 17.11.2004, 19:30 Uhr, Händel-Haus, Konzertsaal

Johannes Kotschy:    Last Sounds of Mu (1989)
(*1949)                    für 2 Harfen

Kurt Anton Hueber:  Einführung in die ekmelische Musik
(*1928)                   (Vortrag)

Klaus Ager:              Silences (1973)
(*1946)                   für Harfe solo

Franz Richter-Herf:  Indago (1976)
(1920 - 1989)          für 2 Harfen und Zuspielband

Johannes Kotschy:   AnRa (1987)
(*1949)                   für Harfe solo

PAUSE

Thomas BuchholzUNDEUTschLICHt – (2003)
(*1961)                   elf karrikaturen für zwei harfen

Kurt Anton Hueber: Altägyptisches Totenritual (1999)
(*1928)                   für 2 Harfen
                               3 Sätze (ohne Bezeichnung)

Salzburger Harfenduo
  
Sabine Kraus
    Katharina Teufel
Kurt Anton Hueber, Einführung
Moderation: Theo M. Lies

Mitschnitt MDR
Sendung: MDR Figaro, Neue Musik, 23. 12. 2004, 20:00 Uhr

Abschlusskonzert

Freitag, 19.11.2004, 19:30 Uhr, Händel-Haus, Glashalle

Ortwin Bennighoff:  Nachtklänge für einen Skorpion
(*1946)                  für Streichorchester
                             Moderato
                             Allegretto
                             Poco Allegro / Allegro / Allegretto
                             Allegro

Walter Thomas Heyn:  Silicernium II
(*1953)

Johannes Reiche:  The Invisible Voice
(*1955)                für Flöte und Streicher

Thomas Buchholz:  Concerto grosso in memoriam Alfred Schnittke
(*1961)                 für Flöte, Violoncello, Cembalo und Streichorchester

Günter Neubert:  Streichermusik in drei Teilen
(*1936)              für Streichorchester

Oksana Popsuy, Violine
Sergey Zagriviy, Violoncello
NN, Cembalo
KIEVER KAMMERORCHESTER
Dirigenten: Ortwin Benninghoff und Thomas Buchholz

50 Jahre HMT

Die Komponisten

Hallische Musiktage
oder
Hallesche Musiktage?

Programme:

2012
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002